DogsTV

is creating YouTube Videos für Online Hundetraining
Select a membership level
Unterstützer
$2
per month

Mit kleinem Betrag hilfst du, diesen tollen Kanal zu erhalten. 

Mitgestalter
$3
per month

Nimm Einfluss auf unsere Video-Themen. Teile uns mit, welches Thema dich am meisten interessiert. Dieses werden wir dann in der Veröffentlichungsreihenfolge berücksichtigen :)

Danksagung im Live-Stream
$5
per month

Einmal monatlich senden wir einen Live-Stream. Dort wirst du persönlich erwähnt.

6

patrons

$26

per month

About DogsTV

Was ist DogsTV?
DogsTV ist DER YouTube-Kanal für Online-Hundetraining! In unseren Videos zeigen wir dir nicht nur alltagstaugliche Trainingsanleitungen, du bekommst jede Menge Hintergrundwissen, damit du verstehst, warum dein Hund manche Dinge tut oder eben auch nicht tut. Wir arbeiten nicht an den Symptomen des unerwünschten Verhalten deines Hundes, wir erklären dir genau, worin die Ursachen liegen und wie du diese künftig ändern kannst.

Melanie
Ich wurde quasi von Geburt an mit dem "Hundevirus" infiziert, weil ich mit Schäferhunden aufgewachsen bin. Eigentlich liebe ich Ordnung und Sauberkeit, aber der "Hundevirus" hat meine Synapsenschaltung verändert. All das, was ich bei meinem Mann schrecklich finde, finde ich bei meiner Amy total schön: Schlabberige Küsse, extreme Körperbehaarung und Käsefüße.
Ich liebe meinen Beruf als Verhaltensberaterin für "schwer erziehbare" Menschen mit Hund. Darum wurde ich im letzten Jahr auch zum medialen Sprachrohr der Vierbeiner. Ein Glück haben wir uns kennengelernt Ines, denn für die technische Umsetzung in den Sozialen Medien wie YouTube wäre ich einfach viel zu unterbelichtet gewesen.
Ich mache alles, was nicht mit Technik zu tun hat. Ich bin zuständig für die Themenfindung, schreibe die Beiträge und moderiere diese dann vor der Kamera.

Ines
Ich bin die Erziehungsberechtigte von Dexter und das technische Gehirn hinter DogsTV. Was das bedeutet? Mich wird man nur selten in Videos sehen, da ich meistens hinter der Kamera stehe, mich um die Beleuchtung kümmere und anschließend alle Versprecher von Melanie wegschneide :). Nach ungefähr 3 Tagen Arbeit ist dann das Video fertig, welches wir jede Woche auf YouTube kostenlos zur Verfügung stellen. Wichtig beim Aufbau der Videos ist uns in erster Linie, eine gute nachvollziehbare Struktur, sowie kurze Zusammenfassungen, damit das Gelernte auch hängen bleibt.
Des Weiteren kümmere ich mich um das Social Media Marketing, sowie um Kooperationsanfragen. Um meine Kompetenzen zu vertiefen und zu erweitern, habe ich 2018 ein Studium im Bereich Europ. Medienwissenschaft an der Uni Potsdam begonnen. Man lernt halt nie aus!

Wie entstand DogsTV?
Wir (Melanie und Ines) haben uns bei unserer gemeinsamen Ausbildung zur Hundetrainerin in Berlin kennengelernt und stellten fest, dass wir quasi nebeneinander in Potsdam wohnen. Nach unserer Ausbildung vereinten sich das Fachwissen der Kynologie sowie dem Know-How im Videobereich zur Marke DogsTV.

Noch ein Hundekanal? Na klar - Warum DogsTV einzigartig ist!
Wir von DogsTV wissen, dass Hunde Individualisten sind. AllgemeineTrainingsschablonen führen nicht oder nur sehr selten zum ersehnten Ziel: eine harmonische Beziehung zwischen Mensch und Hund. Wir legen unseren Fokus darum auf wichtiges Hintergrundwissen, damit der Hundebesitzer das Verhalten seines Hundes richtig interpretieren und verändern kann. Wir wollen nicht, dass Hundehalter erfolglos Symptome bekämpfen, sondern an der eigentlichen Ursache arbeiten können.

Vor Kurzem haben wir unsere erfolgreiche Serie „Wenn Hunde Menschen wären“ ins Leben gerufen. Dort zeigen wir dir zunächst das hündische Verhalten und erklären dir dann anhand des menschlichen Verhaltens, was der Hund dir sagen will. In absichtlich überspitzter, aber humorvoller Art und Weise, erzeugten diese Videos bereits häufige Aha-Effekte bei den Zuschauern.

Auch Live-Sendungen stehen nun regelmäßig auf dem Programm, um dem Hundebesitzer noch weitere Unterstützung im Training zu geben und mit unserer treuen Community noch persönlicher zu interagieren.

Wer oder was ist Patreon?
Patreon ist eine Crowdfunding-Plattform für Künstler. Wenn ihr unseren Kanal unterstützen wollt, könnt ihr pro Monat einen von Euch bestimmten Betrag zu spenden. Dieses Einverständnis könnt Ihr jederzeit widerrufen, es gibt keine Abo-Fallen oder langfristige Verpflichtungen. Patreon akzeptiert Spenden per Paypal oder Kreditkarte.

Wieso ist hier alles Englisch? Was ist VAT? Ich hab doch nur EUR!
Patreon gibt es nur auf Englisch. Ist aber alles eigentlich ganz einfach, Patreon ist auf deutsche Kunden eingerichtet. Beim Zahlungsvorgang wird euch die sogenannte VAT angezeigt, die nach dem Pledge noch addiert wird. Dabei handelt es sich um die deutsche Umsatzsteuer, welche die Plattform direkt abführt; Dollar werden beim Bezahlen in Euro umgerechnet. Wer also als Unterstützer 1 Dollar ausgeben will, zahlt ungefähr 1,06 Euro (1,00 Dollar plus 19% Steuer mal Umrechnungskurs). Falls ihr mit den englischen Begriffen nicht viel anfangen könnt, hier eine kurze Erklärung:
Pledge: Die monatliche Spende, die man tätigt. (Engl. für Zusage)
Tiers/Rewards: Die Belohnungen, die man für seinen Pledge bekommt.
Goals: Ziele, die wir mit eurer Hilfe gern erreichen möchten.
Patrons: Unterstützer, Mäzen, Sponsor, Gönner. Ihr, also.
Creators: Die Leute auf Patreon, die (hoffentlich) interessante Dinge erschaffen. In unserem Fall die Trainingsvideos auf YouTube.

Goals
$26 of $500 per month
1 of 1

Recent posts by DogsTV