Wessels-Filmkritik.com is creating movie critics
0

patrons

$0
per month
Liebe Leser,

es an der Zeit, in eigener Sache an Euch heranzutreten. Ich betreibe meine Seite Wessels-Filmkritik.com jetzt schon seit etwa fünf Jahren. Seither hat sich auf meiner Seite viel verändert. Was als absolut hässlich gestalteter Gelegenheitsblog mit wöchentlich ein bis zwei Reviews zu älteren Filmen begonnen hat, ist mittlerweile zu einer professionell betriebenen Filmwebsite geworden, die Euch mindestens einmal täglich mit Reviews zu den neuesten Kinostarts, Heimkino-Releases und seit Neuestem auch ausgewählten Netflix-Neustarts versorgt. Darüber hinaus organisiere ich für Euch Verlosungen und reise für aufregende Video-Interviews durch ganz Deutschland.

Das macht alles großen Spaß und ich bin sehr glücklich, wie ich inhaltlich derzeit aufgestellt bin. Darüber hinaus sprechen auch die Klickzahlen für sich. An dieser Stelle schon einmal vielen Dank an alle, die mich auf dem Weg bis hierhin begleitet haben.

Doch um Euch all diesen Content auch in Zukunft vollkommen werbefrei zur Verfügung stellen zu können und Euch noch mehr von all dem zugänglich zu machen, was Ihr jetzt ohnehin schon bekommt, trete ich heute mit einem Vorschlag an Euch heran:

  • Stellt Euch vor, Ihr könntet Euch guten Gewissens daran beteiligen, dass es für mich - neben dem Anreiz, Euch smarten Filmcontent zu bieten - noch einen weiteren Anreiz für meine Arbeit gibt? 

  • Stellt Euch vor, Ihr könntet schon mit einem minimalen finanziellen Aufwand dazu beitragen, dass ich Ende des Monats nicht mit völlig leeren Händen da stehe? 

  • Und stellt Euch vor, dass genau dieser finanzielle Aufwand wieder dorthin zurück geht, wo Ihr ihn ohnehin nutzt - nämlich zu den fundierten, gut recherchierten und aufwändigen Filmkritiken, die Euch jeden Tag einen ausführlichen Überblick darüber geben, in welche Filme es sich lohnt, ins Kino zu gehen?

Genau das ist über genau diese Plattform hier möglich, über die auch ich jetzt versuchen möchte, Euch die Möglichkeit zu geben, mich finanziell ein klein wenig zu unterstützen. Das müssen beileibe keinen Unsummen sein, doch wir alle wissen:

Was nichts kostet, ist auch nichts!

Finanziell unterstützt werden, sollen dadurch u.A. ein neues, übersichtlicheres Design sowie eine große Werbekampagne, um den alteingesessenen Filmdiensten im deutschen Internet "den Kampf anzusagen".

Ihr habt also Ende des Monats noch ein bis zwei Euronen übrig und wisst nicht, wohin damit? Die Filmkritiker Eures Vertrauens freut sich darüber! 

Liebe Leser,

es an der Zeit, in eigener Sache an Euch heranzutreten. Ich betreibe meine Seite Wessels-Filmkritik.com jetzt schon seit etwa fünf Jahren. Seither hat sich auf meiner Seite viel verändert. Was als absolut hässlich gestalteter Gelegenheitsblog mit wöchentlich ein bis zwei Reviews zu älteren Filmen begonnen hat, ist mittlerweile zu einer professionell betriebenen Filmwebsite geworden, die Euch mindestens einmal täglich mit Reviews zu den neuesten Kinostarts, Heimkino-Releases und seit Neuestem auch ausgewählten Netflix-Neustarts versorgt. Darüber hinaus organisiere ich für Euch Verlosungen und reise für aufregende Video-Interviews durch ganz Deutschland.

Das macht alles großen Spaß und ich bin sehr glücklich, wie ich inhaltlich derzeit aufgestellt bin. Darüber hinaus sprechen auch die Klickzahlen für sich. An dieser Stelle schon einmal vielen Dank an alle, die mich auf dem Weg bis hierhin begleitet haben.

Doch um Euch all diesen Content auch in Zukunft vollkommen werbefrei zur Verfügung stellen zu können und Euch noch mehr von all dem zugänglich zu machen, was Ihr jetzt ohnehin schon bekommt, trete ich heute mit einem Vorschlag an Euch heran:

  • Stellt Euch vor, Ihr könntet Euch guten Gewissens daran beteiligen, dass es für mich - neben dem Anreiz, Euch smarten Filmcontent zu bieten - noch einen weiteren Anreiz für meine Arbeit gibt? 

  • Stellt Euch vor, Ihr könntet schon mit einem minimalen finanziellen Aufwand dazu beitragen, dass ich Ende des Monats nicht mit völlig leeren Händen da stehe? 

  • Und stellt Euch vor, dass genau dieser finanzielle Aufwand wieder dorthin zurück geht, wo Ihr ihn ohnehin nutzt - nämlich zu den fundierten, gut recherchierten und aufwändigen Filmkritiken, die Euch jeden Tag einen ausführlichen Überblick darüber geben, in welche Filme es sich lohnt, ins Kino zu gehen?

Genau das ist über genau diese Plattform hier möglich, über die auch ich jetzt versuchen möchte, Euch die Möglichkeit zu geben, mich finanziell ein klein wenig zu unterstützen. Das müssen beileibe keinen Unsummen sein, doch wir alle wissen:

Was nichts kostet, ist auch nichts!

Finanziell unterstützt werden, sollen dadurch u.A. ein neues, übersichtlicheres Design sowie eine große Werbekampagne, um den alteingesessenen Filmdiensten im deutschen Internet "den Kampf anzusagen".

Ihr habt also Ende des Monats noch ein bis zwei Euronen übrig und wisst nicht, wohin damit? Die Filmkritiker Eures Vertrauens freut sich darüber! 

Recent posts by Wessels-Filmkritik.com